Reparaturservice & Produktratgeber

Wenn die Technik mal nicht mehr mitspielt

  • Wir warten und reparieren vom Diktiergerät bis zur Schneidemaschine jedes Bürogerät - egal wir groß oder klein, ob alt oder neuwertig

  • Wir reparieren außerdem Kanalfahrzeuge und -kameras

  • Je nach Erfordernissen arbeiten wir bei Ihnen vor Ort oder holen das Gerät in unsere Werkstatt

 

Rufen Sie uns an und wir erstellen Ihnen gern einen Kostenvoranschlag.

 

Produktratgeber Aktenvernichter – hier zählt nur Kompetenz

Alle Welt spricht von Hackerangriffen, Phishing und Wurmattacken im Internet. Aber wie sieht es eigentlich mit vertraulichen Papierdokumenten oder CD´s aus? Hier werden die Gefahren durch Datenmissbrauch deutlich unterschätzt. Schnell geraten Patientenakten, Kundeninformationen oder vertrauliche Geschäftspapiere in falschen Händen. Das kann nicht nur teuer werden, sondern auch erhebliche Strafen nach sich ziehen.

 

Sie wissen nicht, welchen Aktenvernichter und welche Sicherheitsstufe Sie für Ihre individuellen Anforderungen brauchen? Wir beraten Sie gern!

 

__________________________________________________________________

 

Die folgende Übersicht gibt Ihnen einen ersten Überblick zur Ermittlung des Schutzbedarfs und der Zuordnung zu den Schutzklassen.

 

Daten werden in Schutzklassen eingeteilt. Dabei ist der Grad der Schutzbedürftigkeit ausschlaggebend. In einem zweiten Schritt erfolgt die Wahl der Sicherheitsstufe in Bezug auf die Vernichtung der Datenträger.

 

SCHUTZKLASSE 1:

Normaler Schutzbedarf für interne Daten. Diese Informationen sind für größere Gruppen bestimmt und zugänglich.Unberechtigte Offenlegung hätte begrenzte negative Auswirkungen auf das Unternehmen. Beispiele: Nicht Knowhow-relevante Korrespondenz, personalisierte Werbung, Kataloge, Wurfsendungen, Notizen …


 

SCHUTZKLASSE 2:

Hoher Schutzbedarf für vertrauliche Daten, die auf einen kleinen Personenkreis beschränkt sind. Die ungerechtfertigte Weitergabe hätte erhebliche Auswirkungen auf Unternehmen und könnte gegen vertragliche Verpflichtungen oder Gesetze verstoßen. Beispiele: Knowhow-relevante Korrespondenz wie Angebote, Anfragen, Memos, Aushänge, Personaldaten …


 

SCHUTZKLASSE 3:

Sehr hoher Schutzbedarf für besonders vertrauliche und geheime Daten mit Beschränkung auf einen kleinen, namentlich bekannten Kreis von Zugriffsberechtigten. Eine unberechtigte Weitergabe hätte ernsthafte, existenzbedrohende Auswirkungen für Unternehmen und würde gegen Berufsgeheimnisse, Verträge und Gesetze verstoßen.

Sicherheits- stufen 1-2

Allgemeine und interne Daten - Reproduktion mit einfachem bis besonderem Aufwand

 

Stufe 1: Materialteilchen-fläche ≤ 2.000 mm² oder Streifenbreite ≤ 12 mm Streifenlänge nicht begrenzt

 

Stufe: Materialteilchen-fläche ≤ 800 mm2 oder Streifenbreite ≤ 6 mm Streifenlänge nicht begrenzt

Sicherheitsstufen 3-5 

Sensible bis geheimzuhaltendes Daten - Reproduktion nur mit erheblichem bis außergewöhnlichem Aufwand

 

Stufe 3: Materialteilchenfläche ≤ 320 mm2 oder Streifenbreite ≤ 2 mm Streifenlänge nicht begrenzt (z.B. auch Partikel 4 x 80 mm)
 

Stufe 4: Materialteilchenfläche ≤ 160 mm2 und für regelmäßige Partikel: Streifenbreite ≤ 6 mm (z.B. Partikel 4 x 40 mm)

 

Stufe 5: Materialteilchenfläche ≤ 30 mm2 und für regelmäßige Partikel: Streifenbreite ≤ 2 mm (z.B. Partikel 2 x 15 mm)

 

 

Sicherheits- stufen 6-7

Geheime Hochsicherheitsdaten Top Secret - Reproduktion ausgeschlossen

 

 

Stufe 6: Materialteilchen-fläche ≤ 10 mm2 und für regelmäßige Partikel: Streifenbreite ≤ 1 mm (z.B. Partikel 0,8 x 12 mm)

 

Stufe 7: Materialteilchen-fläche ≤ 5 mm2 und für regelmäßige Partikel: Streifenbreite ≤ 1 mm (z.B. Partikel 0,8 x 5 mm)

TIPP:

Im üblichen Büroalltag trifft die Schutzklasse 2 zu und es sind Geräte mit einer Sicherheitsstufe zwischen 3 und 5 empfehlenswert.

Für Arztpraxen, Kanzleien und ähnliches ist aufgrund der besonders sensiblen Daten mindestens die Sicherheitsstufe P4 zu empfehlen.